Neuester Blog

Unterschiede zwischen mechanischer und hydraulischer Stanzpresse

Unterschiede zwischen mechanischer und hydraulischer Stanzpresse

Mit einer Stanzpresse werden Löcher in verschiedene Materialien geschnitten. Es stehen mechanische und hydraulische Stanzmaschinen zur Verfügung. Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Hier werden wir die Unterschiede in diesen Maschinen diskutieren.

Mechanische Stanzpresse

Hydraulic punch press

Diese Maschine erzeugt Strom mechanisch. In diesem Fall ist ein Motor an einer Kurbelwelle befestigt. Dadurch wird der Stößel für einen kompletten Arbeitsgang getaktet. Der Motor ist mit dem Schwungrad verbunden. Die Geschwindigkeit dieser Maschine ist höher als die einer hydraulischen Stanzpresse. So können Sie eine höhere Produktion und Effizienz erreichen.

Hydraulische Stanzpresse

dayyanimachine.com

Diese laufen mit Druckflüssigkeit. Der Stößel ist mit einem Zylinder verbunden. Der Zylinder wird durch einen Motor mit Hydraulikflüssigkeit versorgt. Der Motor fördert die Flüssigkeit im Inneren des Zylinders. Diese Maschinen werden für Tiefziehteile eingesetzt. Die hydraulische Presse bietet im Vergleich zur mechanischen Presse einen konstanten Druck bei größerem Hub. Bei der hydraulischen Presse ist es wichtig, dass die richtige Kraft aufgebracht wird, da es sonst zu Schäden an Presse und Werkzeug kommen kann. Diese Maschinen sind für die kleineren Auflagen besser geeignet. Es hat auch eine bessere Zeichnungs- und Umformfähigkeit. Es bietet Vielseitigkeit.

Beide Maschinen haben ihre Stärken und Schwächen. Beide Maschinen können für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Sie müssen den Maschinentyp wählen, der für Ihren speziellen Bedarf geeignet ist. Wenn Sie Geschwindigkeit und hohe Produktion wünschen, sollten Sie eine mechanische Presse wählen und wenn Sie Vielseitigkeit suchen, dann ist die hydraulische Presse das Richtige für Sie.

 

5 große Vorteile der CNC-Bearbeitung

5 große Vorteile der CNC-Bearbeitung

Diese Maschinen verwenden spezielle Software zur Herstellung von Teilen oder Produkten. Mit dem G-Code werden Ort, Geschwindigkeit, Koordination und Vorschub präzise gesteuert. Da die Fertigungsindustrie ein großes Volumen an Kunststoff- und Metallteilen benötigt, ist die CNC-Bearbeitung sehr nützlich. Hier sind die wichtigsten Vorteile der CNC-Bearbeitung.

Hohe Präzision

Sie können Bauteile mit höchster Präzision fertigen. Die digitale Vorlage kann jeden menschlichen Fehler beseitigen. Mit der CNC-Bearbeitung erreichen Sie eine sehr hohe Genauigkeit. So können Sie einheitliche Produkte herstellen.

Benötigt für repetitive Arbeiten

CNC-Maschinen können kontinuierlich, ununterbrochen und wiederholend arbeiten. Sie halten nur zur Reparatur oder Wartung an. Also, für sehr repetitive Arbeiten, ist es die beste Wahl.

Skalierbarkeit und hohe Produktivität

Sie müssen lediglich die Konstruktionsspezifikationen und Parameter in die Maschine eingeben. Danach kann sie in großen Mengen produzieren. Es bietet auch Skalierbarkeit. Es ist also ideal für eine hohe Produktion.

Weniger Arbeit

Es werden weniger Personen benötigt, um die Maschine zu bedienen. Ein Operator wird benötigt, um mehrere CNC-Maschinen zu bedienen und ein Programmierer kann die Codes eingeben. Eine manuelle Maschine hingegen erfordert für jede Maschine einen Fachmann. Ein Aufseher wird auch benötigt, um sich um die Arbeiten der Operatoren zu kümmern.

Kostengünstig

Die Maschine bietet hohe Geschwindigkeit, Präzision und benötigt weniger Arbeitsaufwand, um die Arbeit zu erledigen. Sie können innerhalb kürzester Zeit eine hohe Produktion erreichen. Mit diesen Maschinen können Sie viel Geld sparen. Außerdem ist der Wartungsaufwand geringer, so dass Sie auch bei den Reparaturkosten sparen.

Da die Maschine mit moderner Konstruktionssoftware arbeitet, können die von ihr hergestellten Produkte nicht mit manuellen Maschinen reproduziert werden. CNC-Maschinen sind sicherer in der Anwendung als herkömmliche Maschinen. Der Bediener kommt nicht in direkten Kontakt mit scharfen Gegenständen wie bei herkömmlichen Maschinen. Eine CNC-Maschine ist eine gute Investition.

 

4 Dinge, die Sie über CNC-Maschinen wissen müssen

4 Dinge, die Sie über CNC-Maschinen wissen müssen

CNC steht für ‚Computer Numerical Control‘. Die CNC-Bearbeitung nutzt Computer zur Steuerung der Werkzeugmaschine. Es wird in der verarbeitenden Industrie eingesetzt. Werkzeuge wie Mühlen, Schleifer, Fräser, etc. können so gesteuert werden. Hier sind einige Dinge, die Sie über CNC-Maschinen wissen müssen.

1. Werkzeugmaschinen arbeiten mit numerischer Steuerung unter CNC-Bearbeitung. Für jedes Objekt gibt es ein individuelles Computerprogramm. Dieses Programm steuert die Koordination, den Vorschub, die Geschwindigkeit und die Position. Sowohl die Geschwindigkeit als auch die Positionierung können mit der CNC-Bearbeitung gesteuert werden. Es wird hauptsächlich bei der Herstellung von Kunststoff- und Metallteilen verwendet.

2. Zunächst wird eine 2D- oder 3D-CAD-Zeichnung erstellt. Dann wird ein verständlicher Code für die CNC-Maschine erstellt. Ein Testprogramm soll zunächst sicherstellen, dass es kein Problem gibt, sonst können die Werkzeuge beschädigt werden.

3. Sie können jedes Material mit einer CNC-Maschine verwenden. Die gängigsten Materialien sind Kupfer, Stahl, Messing, Holz, Kunststoff, Fiberglas, etc. Welche Art von Material Sie verwenden, hängt von der Anwendung ab.

4. Der Hauptvorteil der CNC-Bearbeitung ist, dass sie sehr präzise ist und Sie sie immer wieder auf die gleiche Weise wiederholen können. Sie kann auch komplexe dreidimensionale Formen erzeugen. Wenn Sie hochpräzise und repetitive Arbeiten benötigen, dann sollten Sie CNC-Maschinen einsetzen.

Die CNC-Bearbeitung kann eine Alternative zur 3D-Drucktechnologie sein. Aber welche Art von Verfahren Sie verwenden, hängt von Ihrer Anwendung ab. Wenn es auf Präzision ankommt, sollten Sie die CNC-Bearbeitung einsetzen.

Create Account



Log In Your Account